Vivendi erhält Datenschutz-Siegel

Im Sozialwesen wird laufend mit sensiblen Daten gearbeitet – zum Beispiel wenn Informationen bei der Pflege von älteren Menschen, oder Menschen mit Behinderung verarbeitet werden. Damit geht es nicht nur um den Schutz von Daten, sondern um den Schutz von Menschen. Umso wichtiger, dass die eingesetzte Software alle Informationen vor unbefugtem Zugriff sicher schützt. Deshalb haben wir die Datenschutz-Konformität von Vivendi einer Prüfung unterzogen. Und erfolgreich bestanden!

Die Datenschutz-Experten von Althammer & Kill haben Vivendi in einem umfangreichen Audit auf »Herz und Nieren« getestet. Von nun an darf die gesamte Vivendi Softwarefamilie die Bezeichnung »Zertifizierter Datenschutz – Software erfüllt Anforderungen der OH-SOZ« führen (Prüfsiegel Nr. AK-DZS-858415).

Damit erfüllt Vivendi als erster Softwarehersteller die folgenden Hersteller-Vorgaben der Orientierungshilfe Informationssysteme im Sozialwesen (OH-SOZ)*:

  • Gesetzesgrundlagen von BDSG, LDSG, KDO und DSG-EKD
  • Datenschutzkonforme Softwarelösung (Privacy by Design)
  • Datenschutzfreundliche Grundkonfiguration (Privacy by Default)

*Die OH-SOZ umfasst einen Kriterienkatalog, der auf den Datenschutzgesetzen von Bund, Land und Kirchen basiert. Er beschreibt Anforderungen an die Datenschutz-Konformität von Anwendungssoftware im Sozialwesen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.althammer-kill.de

Mehr über die Datenschutz-Zertifizierung und den ISO 9001-konformen Produktionsprozess bei Connext lesen Sie auch in der Ausgabe II/2016 unserer Kundenzeitschrift ScreenShot.

Download
Connext Screenshot 2016-II (PDF, 1.5 MB) Urkunde »Zertifizierter Datenschutz« (PDF, 0.3 MB)